Die eingesetzten Diagnosemethoden dienen
der Absicherung, Planung und Kontrolle der Therapie

Diagnostik

Ich verwende schulmedizinische, naturheilkundliche und komplementärmedizinische Methoden.

Die Notwendigkeit der Durchführung einer oder mehrerer schulmedizinischer, naturheilkundlicher bzw. komplementärmedizinischer Methoden ergibt sich für mich aus der Fragestellung zu den Beschwerden und Krankheitsursachen des individuellen Klienten.

Stoffwechselmessung

Durch ein wissenschaftlich fundiertes Messsystem wird über Ihre Atemluft Ihr persönlicher Stoffwechsel gemessen und ausgewertet. Dabei werden unter anderem ermittelt:

  • Effektivität Ihres Stoffwechsels
  • Anteilige Zucker-/Fettverbrennung
  • Abnehmblockaden
  • Sauerstoffaufnahmefähigkeit Ihrer Zellen
  • Kalorienbedarf

Weitere Informationen zum Stoffwechsel und zur Ernährung finden Sie hier.


Bioelektrische Impendanz Analyse BIA

BIA ist viel mehr als eine Methode zur Bestimmung des Körperfetts. Denn die moderne, phasensensitive BIA misst neben dem Fett auch das Körperwasser und die Muskel- und Organmasse BCM. Damit ermöglicht BIA zum Beispiel die Analyse eines Gewichtsverlustes hinsichtlich Fettabbau, Wasserverlust oder Muskel-Abbau – wichtig für eine differenzierte Beurteilung des Ernährungszustands. Im Kraftsport, Hobbysport und Leistungssport wird die BIA zur Trainingsüberwachung eingesetzt.

Weitere Informationen zur bioelektrischen Impedanzmessung finden Sie hier.


BLUT, URIN und Stuhl-Laboruntersuchungen

In meinem externen Labor (Labor Ganzimmun Diagnostics AG, Mainz) kann ich neben dem erweiterten Blut-Routinelabor spezielle Laborparameter zur Erfassung der Zellleistungsfähigkeit sowie die Mineralien-, Aminosäuren-, Spurenelement- und Vitaminversorgung untersuchen lassen.

Über spezielle Urintests (ebenfalls Ganzimmun Mainz) lassen sich Störungen und Defizite im Bereich

  • der zentralen Energieproduktion,
  • des individuellen Vitaminbedarfs,
  • der Entgiftung,
  • des Gehirnstoffwechsels,
  • der mikrobiologischen Stoffwechselleistung im Verdauungstrakt
  • und der Jod Versorgung (Jod-Belastungstest) nachweisen.

Auch spezielle Untersuchungen bezgl. einer Kryptopyrrolurie (KPU) / Hämopyrrolurie (HPU), einer speziellen Stoffwechselstörung, biete ich an.

Hier können Sie einen beispielhaften Musterbefund anschauen (pdf-Datei).

Die Urintests sind auch bei Kindern eine sehr hilfreiche diagnostische Methode, da damit meist auf Blutentnahmen verzichtet werden kann.

Immer wieder finde ich bei diesen Untersuchungen erhebliche Mangelzustände und Defizite, die den Körper in seiner Leistungs- und Regenerationsfähigkeit einschränken. Ich unterstütze Sie dabei, diese gezielt auszugleichen.


Stuhluntersuchungen

Mit STUHL-Untersuchungsparametern lässt sich feststellen, in welchem Zustand die Darmflora (bakterielle Besiedlung des Darms) und das darmassozierte (im Darm befindliche) Immunsystem ist. Auch lassen sich störende Faktoren wie z. B. Pilze (u. a. Candida albicans) sowie Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten gezielt nachweisen.

Ein intakter Darm ist aus naturheilkundlicher Sicht wesentlich für die Gesundheit.


Hormon-Untersuchung bei Stressbelastungen

Untersuchung von Adrenalin, Cortisol im Tagesprofil, DHEA, Dopamin, Noradrenalin und Serotonin aus Speichel und Urin geben Auskunft über eine mögliche "Burnout-Symptomatik" bzw. erhöhte Stressreaktionen und sind auch im Zusammenhang mit Depressionen und Alterserkrankungen sinnvoll. Mein Labor hierfür: lab4more


Hormonuntersuchungen im Speichel

Vorteile der Hormondiagnostik im Speichel:

  • nicht invasiv,
  • schmerzlos,
  • zu jedem beliebigen Zeitpunkt und Ort möglich (Patienten können die Proben selbst einschicken), sehr aussagekräftig, da gezielt der freie, biologisch aktive Anteil der Hormone ermittelt wird.

Bei Frauen ( z.B. bei Wechseljahrbeschwerden oder Zyklusstörungen):
Untersuchung von Östradiol, Progesteron, Testosteron und DHEA im Speichel

Bei Männern (z. B. bei nachlassender Leistungsfähigkeit):
Untersuchung von Testosteron, DHEA und Östradiol im Speichel


Untersuchungen auf Schwermetallbelastungen, toxische Metalle und Umweltgifte

Schwermetalle (z.B. Quecksilber, Arsen, Blei, Barium) und andere toxische Metalle (z. B. Aluminium) spielen bei vielen chronischen Erkrankungen eine große Rolle.

Ich lasse diese Untersuchungen im Urin und/oder Blut in spezialisierten Laboren durchführen. Auch bei Kindern sind solche Untersuchungen gut durchführbar.


Messung der Herzratenvariabilität (HRV), Stress-Messung

Die Herzratenvariabilität gibt einen guten Einblick in die momentane Funktion des vegetativen Nervensystems und damit verbundenen Erkrankungen. Außerdem setze ich sie als Biofeedbackmethode im Antistress-Training ein. Weitere Informationen zur HRV (Wikipedia)


Lebensmittelunverträglichkeits-Test

Mit Hilfe eines speziellen Bluttests, bei dem Antikörper auf einzelne Lebensmittel im Blut nachgewiesen werden (externes Labor), erstelle ich für meine Klienten individuelle Diätpläne.


Diagnostik über kinesiologische Testungen

Diese verwende ich vor allem im Rahmen der körpertherapeutischen Behandlungen. Damit können schnell körpersystemische Zusammenhänge erfasst werden.


Fragen?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an ...

Sie erreichen mich